Tiefbrunnen Affing: Wiederinbetriebnahme verschiebt sich

Trinkwasserlogo

Die Gemeinde Affing muss ihre Wasserversorgung weiterhin ohne den Tiefbrunnen an der Frechholzhauser Straße betreiben. 
Nach aktuellem Stand kann die Anlage voraussichtlich erst wieder im Januar 2021 an das Versorgungsnetz angeschlossen werden.

 

Ursprünglich sollte Ende November, zwei Wochen nach dem Einbau der neuen Brunnenpumpe, der Wiederanschluss erfolgen.
Voraussetzung hierfür ist jedoch eine einwandfreie Wasserqualität, die labortechnisch nachzuweisen ist. 
Trotz wiederholter Spül- und Reinigungsmaßnahmen erfüllen die regelmäßig entnommenen Wasserproben noch nicht die strengen Vorgaben der geltenden Trinkwasserverordnung. 

Feiertags- und ferienbedingt stehen die hierfür erforderlichen Dienstleister erst wieder ab dem 10.01.2021 zur Verfügung, erst dann können weitere Untersuchungen zum Ziel einer schnellstmöglichen Brunnenfreigabe vorgenommen werden.

 

Die Wasserversorgung der Gemeinde Affing erfolgt folglich weiterhin vollständig über die zwei Brunnen im Derchinger Forst.
Wie die Erfahrungen der vergangenen Wochen zeigen, funktioniert diese Lösung unter Normalbedingungen reibungslos.
Aufgrund der bevorstehenden Feier- und Ferientage – und der coronabedingten Gesamtsituation – werden sich in den kommenden Tagen jedoch vermutlich mehr Personen als üblich zu Hause aufhalten und dadurch einen Anstieg des Wasserverbrauchs bewirken. 
Aus diesem Grund bitten wir rein vorsorglich erneut alle Wasserverbraucher der Gemeinde Affing um sparsamen Umgang mit Wasser. Zusätzliche Maßnahmen, wie etwa das Anlegen eines Vorrats, sind weiterhin nicht erforderlich. Davon unabhängig ist Wasser, das Lebensmittel Nummer eins, prinzipiell mit Bedacht zu verwenden. 

drucken nach oben